Freundschaft mit mir selbst! Vertiefungswochenende

Wie wäre es, wenn ich mit mir selbst so umgehen würde, wie mit einem engen Freund, einer besten Freundin?

In einer kleinen Gruppe erforschen wir, wo das gelingt und warum es manchmal schwierig ist. Hierbei orientieren wir uns an den Wünschen der Teilnehmer*innen und gehen spontan auf die Themen ein, die sich gemeinsam ergeben. Mit verschiedensten Übungen und Auffrischungen versuchen wir zu einem Lernen in Leichtigkeit beizutragen.

Kosten: 195 Euro

Kurszeiten: Freitag von 18-20.30 Uhr, Samstag von 9.30- 17.30 , Sonntag von 9-13 Uhr

Ort: Aitrang

Termin: 8.-10.Juli 2022

Voraussetzung: einen Basisworkshop oder etwas „Gleichwertiges“

Der Trainingstag kann für die internationale Trainerzertifizierung des CNVC angerechnet werden.

Gelebte Verbindung – Jahrestraining gemeinsam mit Beate Echtler in Regensburg

An vier Wochenenden über das Jahr verteilt haben Sie die Möglichkeit, in einer festen Gruppe die Haltung der GFK zu leben und zu integrieren. Es gibt Gelegenheit, eigene Themen zu bearbeiten, Situationen anzuschauen und andere zu begleiten. Besonders wichtig im Jahrestraining ist uns, mit dem zu gehen, was gerade da ist und ein Gleichgewicht von Leichtigkeit und Tiefe. Wir wollen die Haltung und die „lebendige Körperwahrnehmung“ der GFK leben und erfahren.

Weitere Infos über Beate auf ihrer Website: www.beate-echtler.de

Regensburg: 16.-18. September, 11.-13. November 22, 27.-29. Januar, 17.-19. März 2023,

Freitags von 18-2o.30 Uhr, samstags von 9.30- 17.30 Uhr, sonntags von 9-13 Uhr

Kosten: 830 Euro

Die Trainingstage können für die Ausbildung zum international zertifizierten Trainer*in des CNVC angerechnet werden.

Gelebtes Mitgefühl

Wenn auch die Welt im Außen oft ganz anders aussieht, wollen wir an diesem Wochenende den Funken des Mitgefühls nähren und kultivieren. Die Haltung der GFK kann als eine Inspiration zu innerer Entwicklung und als spiritueller Weg erfahren werden.

Gemeinsam mit Beate Echtler

Kosten: 195 Euro

Kurszeiten: Freitag von 18-20.30 Uhr, Samstag von 9.30- 17.30 , Sonntag von 9-13 Uhr

Ort: Aitrang

Termin: 7.-9. Oktober 2022

Voraussetzung: einen Basisworkshop oder etwas „Gleichwertiges“

Basisworkshop Wertschätzende Kommunikation

Zum Kennenlernen und Auffrischen

Ein Einstieg für Kopf und Herz: In diesem Workshop bekommen Sie auf praxisorientierte Weise einen Einblick in die Haltung der „Gewaltfreien oder wertschätzenden Kommunikation“.
Anhand von Übungen, eigenen Situationen und Spielen wird der Weg zu mehr Wertschätzung und Verständnis erfahrbar. Der Workshop eignet sich auch zum Vertiefen und Wiederauffrischen, da sich jeder Workshop durch die Teilnehmer und die entstehenden Themen anders gestaltet.

Gemeinsam mit Beate Echtler

Ort: Aitrang

Termin: 18.-20.November 2022

Freitag: 18-20.30 Uhr, Samstag 9.30-17.30 Uhr, Sonntag 9-13.00 Uhr

Kosten: ab 195 Euro nach eigenem Ermessen

Die Trainingstage können für die internationale Zertifizierung des CNVC angerechnet werden.

Übungsgruppen in Aitrang und Sonthofen

GewaltFrei Aitrang

Eine bedeutende Möglichkeit von der Haltung der GFK zu profitieren ist die Regelmäßigkeit und die gemeinsame Unterstützung.
Mitten im alltäglichen Leben dienen Übungsgruppen dem Vertiefen und Beleuchten einzelner Themen der “Gewaltfreien Kommunikation”, dem Kultivieren des Bewusstseins der Bedürfnisse, sowie dem “Dranbleiben” an dieser persönlichen Sprache. Vor allen Dingen können hier aktuelle Alltagssituationen eingebracht werden.

Die Übungstreffs können einzeln besucht werden, ich wünsche mir schon Vorerfahrung mit GFK, am liebsten einen Basisworkshop.

Donnerstags von 19.30 Uhr bis 21.30 Uhr  Bitte anmelden!

Nur die Termine der Sofagruppe sind online, die anderen hoffentlich „in echt“ in Aitrang mit den vorgegebenen Auflag

30.Juni

21.Juli

28.September

27. Oktober

24. November

15. Dezember

Kosten: 12 € pro Treffen
Ein Basisworkshop als Grundlage ist erwünscht. Bitte per Mail oder Telefon anmelden, das erleichtert mir die Planung.

Coaching / Empathiegespräche

Einzelstunden im Sinne des empathischen Zuhörens und Begleitens der
Gewaltfreien Kommunikation“ :

-dem Raum geben, was gerade lebendig ist

-persönlichen Erfahrungen einen neuen Rahmen geben

-Entscheidungen abwägen

-Bedürfnisse erspüren und gespiegelt bekommen

-Platz für Trauer

Raum und Zeit für Ihre persönlichen Themen.